► startseite

webrambles ↯

Schlankes BlogDesign

Hm, ja. Wie erklärt man schlankes Blog Design?

Stellen Sie sich vor, Sie möchten für eine etwas größere Familie Spaghetti Bolognese kochen. Sie kaufen 2 Kilo Nudeln, ein Kilo Hack­fleisch und einige sonstige Zutaten ein. Und, weil Sie die Ein­kaufs­ta­sche vergessen haben, noch eine etwas robustere Tasche für den Transport.

Der Transport der Waren ist kein besonders großes Problem. Alles zusammen wird so im Bereich 4-5 Kilo wiegen.

Der etwas elegantere Weg ist, wenn Sie statt der Tasche (+ Nudeln + Hack­fleisch + Sonstiges …) gleich einen 2,8 Tonner als Trans­port­fahr­zeug mit dazu nehmen. Der Trans­por­ter ist das Framework. Mit Spaghetti und Hack­fleisch und Zutaten wiegt das Ganze eben über 2 Tonnen.

Wichtig ist natürlich, dass der Trans­por­ter bunt bemalt ist. Wegen dem Design!

Die Nudeln schmecken dann gleich viel besser. Oder so.

mehr.


Schwierige Begriffe mehr oder weniger einfach erklärt. UX / User Experience. Oder so.

UX. Oder so. Also “User-Experience”, die Nut­zer­er­fah­rung.

Erfahrung hat auch was mit Emotionen zu tun. Wenn Sie also einen Benutzer, den in freier Wildbahn immer seltener auf­zu­fin­den­den Blogleser, beobachten .. und der Blogleser kotzt beim Lesen auf die Tastatur, dann war die “UX” nicht ganz zu­frie­den­stel­lend. Auf Deutsch: dem Leser hat das Blog nicht gefallen.



Das Ende des Internets?

Na ja, nicht ganz. Aber das Ende der SEITE haben Sie erreicht. Zurück zum Anfang: hier.

Alle anderen Links weiter unten führen eben irgendwo anders hin. Oder so.

Impressum
PageSpeed
EXTERN
waeltiblog