startseite 

webrambles

Was der Großvater noch wusste. Oder "Blog Design ohne Framework und ohne Javascript"

Jo. Manche Menschen der älteren Generation können sich vielleicht noch an (wirklich) schnelle In­ter­net­sei­ten erinnern. Etwa in ☞ der Art.

Nu, obwohl ich hier ge­schrie­ben hatte, dass mir zum weiteren optimieren der Seite nix mehr einfällt .. ist mir doch noch was ein­ge­fal­len: die paar Zeilen JavaScript und die Bilder entfernen. Das macht zwar nur Bruchteile von Sekunden an der Ladezeit aus, aber: Kleinvieh macht auch Mist. Oder so.

Ein Framework habe ich ohnehin noch nie benutzt. Jedenfalls nicht freiwillig. Wobei Diejenigen die “mit ohne Framework” noch eine schlichte Seite machen können eine aus­ster­ben­de Art sind. Somit gilt

Keiner ist unnütz,

er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen. In diesem Sinne ist das Blog hier ein Beispiel dafür, dass auch mit 40KB (oder weniger) Text im Internet lesbar dar­ge­stellt werden kann.


P.S.: Was ich mit der gesparten Zeit anfange, das weiss ich noch nicht so genau. Ich brauch' mich nun nicht mehr um TTFB, TTSR, TTI, TLT und solche Dinge kümmern. Entweder schreibe ich mehr Blo­g­Ar­ti­kel oder ich meditiere …



AMP ist eine Möglichkeit schnelle Webseiten zu machen; für Diejenigen, die selbst zu doof dafür sind

Natürlich würde ICH das niemals so sagen. Also: dass die Meisten zu doof sind um selbst eine schnell ladende Website zu gestalten.

Das steht, hm sinngemäß, ☞ hier. Da der Text in Englisch ist musste ich das eben sinngemäß, sagte ich schon, übersetzen.

Links:



Impressum
Nachricht | PageSpeed
EXTERN
waeltiblog