Serenity » [Startseite]

Serenity

MiniMenü


Waelti's stra­te­gi­sche Gedanken



Erfolgreich bloggen. Oder "Eine gesunde Portion leck mich am Arsch"


| |

Es gibt (beinahe) unendlich viele Artikel mit Tipps darüber, wie Sie am besten ein er­folg­rei­ches Blog erstellen können.

Sehr vieles hat mit dem Trend zur Tech­no­lo­gi­sie­rung unserer Umwelt zu tun. Sie müssen überall präsent sein. Sie müssen Sta­tis­ti­ken auswerten können und, natürlich, die al­ler­bes­ten und modernsten “Tools” einsetzen.

Vielleicht können einige Ideen von diesem Artikel auf das Thema Bloggen umgebogen werden? Auch beim bloggen, so will mir scheinen, kann nicht alles gesteuert und geplant werden. Es muss auch nicht alles gesteuert und geplant werden … vieles ergibt sich, so nach und nach, von selbst.

Oder so.



Langsame Webseiten. Das ist - meistens - kein technisches Problem


|

Die In­ter­net­sei­te oder das Blog: zu langsam. Ähm, ja …

Schon die Aussage, dass eine In­ter­net­sei­te “zu langsam” ist … ist nichts­sa­gend. Bei welcher Verbindung, 6MBit, 50MBit, 100Mbit sind wie viele Sekunden Ladezeit “zu langsam”?

Wenn ich mit GPRS Ge­schwin­dig­keit, das sind 56KBit be­zie­hungs­wei­se 0,056Mbit, im Internet unterwegs bin und nach 30 Sekunden noch nicht einmal einen weißen Bildschirm sehe, dann ist der Sei­ten­auf­bau definitiv zu langsam. Für mich. Und das trifft inzwischen auf fast alle In­ter­net­sei­ten zu.

Als tech­ni­sches Problem bezeichne ich die lange Ladezeit trotzdem nicht: mit den aktuellen Da­ten­über­tra­gungs­ra­ten wäre fast jede Seite aus dem Jahr 2006 ganz einfach blitz­schnell. Wenn aber 1 MegaByte Javascript, 2 MegaByte Bilder und noch ein bisschen was für Sonstiges geladen werden müssen, dann dauert das eben.

Will ich (oder Sie) das Problem ohne technische Hilfs­mit­tel lösen, dann können wir bei­spiels­wei­se auf einige JavaScript Dateien und ein paar Bildchen verzichten. Oder die Bilder werden nicht mit 3000 Pixel Breite hoch­ge­la­den sondern mei­net­we­gen mit 400, 500 oder 600 Pixel Breite. Es mag Branchen geben wo sehr große Bilder – und viele davon – nötig sind. Wer, so wie das empfohlen wird, meistens bei den Mit­be­wer­bern schaut wie die ihre In­ter­net­sei­te gestalten, der kommt vielleicht zum Schluß, dass eben auf nichts verzichtet werden kann.

Mir gefällt das.

Das bedeutet dann, dass mit sehr primitiven Mitteln eines der schnells­ten Blogs weltweit gestaltet werden kann. Und das wird sich höchst­wahr­schein­lich in der Zukunft nicht ändern :-D

mehr.





Home  |  Menü 


Impressum Extern: WaeltiBlog