extrem

schlicht und schnell

Slider

Die Frage ist, ob Slider ein Ver­bre­chen gegen die Mensch­heit dar­stel­len?

Scheinbar all­ge­gen­wär­tig nerven die Dinger sehr, wenn im 1 bis 3 Se­kun­den­takt die Bilder vor­bei­hu­schen.

Slider und Carousels werden oft als Argument für die Ver­wen­dung von Ja­va­Script und JQuery verwendet. Ein Slider geht al­ler­dings auch ohne Ja­va­Script. Und ohne JQuery. Ein bisschen CSS, ferdsch:


Boy wie?
Wischen geht auch.

Es gibt wohl einige Studien darüber, dass Slider nicht besonders nützlich sind. Wenn die Bilder au­to­ma­tisch durch­lau­fen ist Ver­wir­rung angesagt. Bis man sich auf ein Bild fo­kus­siert hätte ist dieses Bild nicht mehr zu sehen. Eins, zwei, drei … im Sau­se­schritt? Mich nervt das. Und min­des­tens zwei weitere Menschen auch.

Ein großer Vorteil von Slidern ist natürlich, dass entweder alle Produkte oder alle Ab­tei­lun­gen gezeigt werden können. Weil aber häufig nur das erste Bild an­ge­schaut wird sollen um diese erste Postion im Slider schon er­bit­ter­te Kämpfe aus­ge­bro­chen sein. Ab und zu sollte dem Chef oder dem Designer oder dem Chef­de­si­gner mit­ge­teilt werden, dass Slider nicht unbedingt das Gelbe vom Ei sind: für ALLE Ab­tei­lun­gen oder ALLE Produkte in­ter­es­siert sich keiner. Bei den Ab­tei­lun­gen sollte die erste Position ohnehin für die Re­kla­ma­ti­ons­be­ar­bei­tung re­ser­viert werden?

Oder so…

Links:


P.S.: Text / CSS / 3 Bildchen / Slider = <15KB


impressum
home