extrem

schlicht und schnell

Nö. Keine Kompromisse. Garniemalsnienicht.

Canoe

Äl­ter­wer­den hat auch seine Vorteile. Bei­spiels­wei­se steigt mit zu­neh­men­dem Le­bens­al­ter auch die Zahl der Dinge, die einem am Arsch vorbei gehen.

Etwas weniger deftig for­mu­liert heisst das dann: die Zahl der Dinge, bei denen keine Kom­pro­mis­se ein­ge­gan­gen werden, nimmt zu. Im aktuellen Fall betrifft das die Ladezeit des Blogs. Kom­pro­miss­los schnell.

Das Logo ist eine ein­ge­bet­te­te GIF-Datei. “Moderne Designer” werden die Hände über dem Kopf zu­sam­men­schla­gen. Weil GIF schon etwas angegraut ist. Das bin ich übrigens auch, angegraut. Sicher wären bei einem PNG Bildchen ein paar Details vom ab­ge­bil­de­ten Enso besser zu erkennen. Nur: wen in­ter­es­siert das?

Auch gibt es Spe­zia­lis­ten, die darauf hinweisen, dass eine BASE64 Bilddatei etwas größer als das originale Bild ist. Korrekt. Die BASE64 Datei, ich beziehe mich wieder auf das “Enso”, ist etwa 30 Prozent größer als das ur­sprüng­li­che GIF. Hm. Nur wird die HTML Datei, der Teil in dem das BASE64 kodierte Enso enthalten ist, noch gezippt. Kom­pri­miert. Ver­dich­tet. Und danach ist der Grö­ßen­un­ter­schied auf etwa 2% zu­sam­men­ge­schrumpft.

Durch das einbetten wird ein Zugriff gespart. Die Folge davon ist dann, dass die Datei unter schlech­ten Be­din­gun­gen (2G/3G) schneller geladen wird weil die La­tenz­zeit(etwa:Wartezeit) kürzer wird.

Sicher sind Menschen die mit 2G oder 3G surfen kaum noch zu finden. Zumindest theo­re­tisch. Heut­zu­ta­ge ist “Jede(r)” mit LTE im Web unterwegs. Min­des­tens. Wenn aber die LTE Ver­bin­dung mit sehr vielen anderen Menschen geteilt werden muss, dann ist von der theo­re­ti­schen Spit­zen­ge­schwin­dig­keit nicht mehr viel übrig. Besonders dann, wenn der Nachbar meint, dass die zur Verfügung stehende Lei­tungs­ka­pa­zi­tät zum Streamen von Filmchen oder zum Updaten des Systems oder eines Programms genutzt werden muss. Dann gilt: in der Theorie gibt es keinen Un­ter­schied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis schon.

Jo. Ein­ge­bet­te­tes Logo. GIF.

Und manche der, abhängig von der Kategorie, au­to­ma­tisch ein­ge­bun­de­nen Cliparts sind ebenfalls BASE64 kodierte GIF Dateien. Schauder…

Die fertige HTML Datei wird nun nicht vom Webserver (NGINX) per Gzip kom­pri­miert sondern es kommt Zopfli zum Einsatz. Das bringt nun nicht extrem viel, teilweise ist die Ersparnis kleiner als 0,5 KByte, aber Kleinvieh macht eben auch Mist. Wobei dieser Teil mit “Zopfli” für den 0815 User ohnehin nicht von Bedeutung ist. Um auf solche Ideen zu kommen, also noch 4 oder 5% Da­tei­grö­ße ein­zu­spa­ren, muss man schon ganz schön be­scheu­ert sein. Oder Freak. Oder Nerd. Oder ir­gend­ei­ne Kom­bi­na­ti­on der erwähnten Merkmale.

Die Krone ist dann, dass die ohnehin schon sau­schnel­le Seite noch per CDN, Cloud­fla­re, aus­ge­lie­fert wird. Auch das bringt dem Stan­dard­nut­zer nicht wirklich was. Wenn aber das Blog hier von Mumbai aus, oder aus “Down Under” auf­ge­ru­fen würde, dann wäre da schon ein Un­ter­schied spürbar. Weltweit dürfte die Ladezeit eines Artikels hier im Blog immer unter 3 Sekunden liegen. Und ich rede hier von einer Ladezeit, die erwähnten 3 Sekunden, die auch bei der ominösen 3G oder gar 2G Ver­bin­dung erreicht wird.

Von tech­ni­schen Tricks habe ich im übrigen keine Ahnung. Das ist ja auch der Grund dafür, dass ich, um eine der schnells­ten Seiten weltweit zu erstellen, eben kom­pro­miss­los auf jeden Firlefanz ver­zich­tet habe.

Oder so.


impressum
home