extrem

schlicht und schnell

Pagespeed?

Hm.

Bei Google selbst hat es, so um Anno 2010 rum, geheissen:

“ [..] Like us, our users place a lot of value in speed — that’s why we’ve decided to take site speed into account in our search rankings. We use a variety of sources to determine the speed of a site relative to other sites.”

Etwa so: die Ge­schwin­dig­keit wird im Ver­hält­nis mit anderen Seiten bewertet. Eben “relative to other sites”. Kunst­ga­le­ri­en laden langsamer einfache Blogs. Und Blogs mit Tipps zum Thema Pagespeed laden oft langsamer als Websites von Kunst­ga­le­ri­en. Oder so. Je­den­falls ist da kein Platz für absoluten Zahlen in Sekunden. Absolute Zahlen gelten höchstens für einen kurzen Zeitraum und für eine kleine Gruppe von Webseiten von ähnlichem Typ.

Pagespeed op­ti­mie­ren. Durch weglassen.

Alles was nicht da ist braucht nicht geladen werden. So einfach ist das. Wer die eigene Seite be­schleu­ni­gen möchte aber dennoch auf die 10 Youtube Videos im Artikel nicht ver­zich­ten kann … so what. Viel Glück und ir­gend­wann wird’s die Technik richten?

Es ist ohnehin zu viel Tech­nik­ge­la­ber, die meisten Dinge lassen sich mit gesundem Men­schen­ver­stand lösen. Formel I Autos sind schnell – und leicht. Mit einem Panzer haben Sie im Wett­be­werb recht wenig Chancen, da können Sie am Motor tunen, die Ketten waxen und irgendwo noch einen Spoiler anbringen. Es wird nicht son­der­lich viel helfen.

Vom Preload halte ich genau so viel wie davon, dass der erste sichtbare Bereich schnell geladen werden soll: da wird nicht wirklich am richtigen Platz nach Pro­blem­lö­sun­gen gesucht. Ein bisschen wie der leicht an­ge­säu­sel­te Mann, der seine Schlüssel unter der Stra­ßen­lam­pe sucht. Die, die Schlüssel, die hat er zwar woanders verloren, aber unter der Lampe sieht er we­sent­lich besser ☺

Tipps für mehr Pagespeed?

Hm. Ein ehe­ma­li­ger Ar­beits­kol­le­ge von mir würde hier im Blog auch ankreiden, dass es nicht genügend Tipps gibt. Tipps darüber, wie denn ein Blog be­schleu­nigt werden kann.

OK: Sie möchten mehr Pagespeed?

Lassen Sie diese Site (http://blog-bloggen.de) von einem be­lie­bi­gen Pagespeed Tes­pro­gramm prüfen. Es werden eingige Dinge auffallen …

Ansonsten gibt es nicht mehr viel zu erklären, oder?

Das Blog läuft zusammen mit einigen anderen auf einem 5 Euro/Monat VServer. Die Seiten sind statisch, mit Acrylamid erzeugt. Als Webserver läuft Nginx. Als CDN setze ich Cloud­fla­re ein. That’s all.

Links:



Nachtrag:

Den Einwand, dass so eine schlichte Seite ganz einfach nicht mehr in die “moderne In­ter­net­welt” passt, den Einwand habe ich nun schon einige Male gehört. Selt­sa­mer­wei­se sind es die Menschen, die davon überzeugt werden müssen, dass sie sehr wohl, trotz schlech­ter In­ter­net­ver­bin­dung, das Blog hier testen können. Trotz “schlech­ter” In­ter­net­ver­bin­dung. Viele haben scheinbar gelernt, dass mobiles Surfen nur mit einer be­ste­hen­den WiFi Ver­bin­dung möglich ist. In dem Fall läuft etwas gewaltig schief?



impressum