echt?
( Nix als ... )

Nix als Fragen

Nur Fragen, keine Antworten. Weil Antworten gibt es im Internet ja mehr als genug.

Oder auch nicht.

Vor längerer Zeit hat mir ein Ar­beits­kol­le­ge mal die Frage gestellt, wie ich die un­ter­schied­li­chen Gedanken zu be­stimm­ten Themen im Internet überhaupt finde. Die Antwort, damals, war, dass ich mir bestimmte Fragen ausdenke und eben bei Google lange und intensiv stöbere.

Hm.

Der Haken bei der Sache ist al­ler­dings, dass die von mir an­ge­ge­be­ne “Lösung” keine Lösung ist. In den Monaten nach dem Gespräch habe ich sehr bewusst bei der Google Suche darauf geachtet, welche Antworten ich zu meinen Fragen bekomme.

Die traurige Er­kennt­nis ist: recht häufig bekomme ich keine Antworten sondern Wie­der­ho­lun­gen von teilweise recht alten Aussagen.

Die “un­ter­schied­li­chen Gedanken”, im ersten Absatz erwähnt, kamen wohl eher aus anderen Quellen und nicht von Google. Manchmal aus dem Ge­dächt­nis und ein anderes Mal aus anderen Quellen, ich oute mich hier, teilweise sogar aus Büchern!

Das, dass keine un­ter­schied­li­chen Sicht­wei­sen gefunden werden können, wird wohl nicht bei jedem Thema gelten. Durch die immer stärker werdende kom­mer­zia­li­sie­rung, “Jede(r)” will im Internet Geld verdienen, werden die Fälle al­ler­dings häufiger. Die Fälle, dass seltener In­for­ma­tio­nen und häufiger Mar­ke­ting­sprech gefunden wird.

Die Fragen sind dadurch natürlich nicht weniger geworden. Und genau diese Fragen notiere ich hier im Blog. Schrift­lich. Manchmal mit eigenen Ge­dan­ken­gän­gen. Manchmal nur die Frage.

Der gedachte Schwer­punkt ist SEO, PageSpeed, bloggen. Sowas. Ob dies auch in Zukunft der Schwer­punkt bleibt ist ungewiss.

Time will show. Oder so.

Nu? Mail⇒ Waelti

impressum / datenschutz