echt?
Wirklich erschreckend

Wirklich erschreckend

Äh, ja ...Die Über­schrift hätte auch “Ich seh' schwarz!” lauten können? Das ändert al­ler­dings genau nix daran, dass ich keine 27seitige Schutz­er­klä­rung von der ab­ge­bil­de­ten Person, nennen wir ihn Patrick, eingeholt habe. Und dazu ließen sich, mit etwas Phantasie, durchaus Hor­ror­ge­schich­ten schreiben.

Von wegen “20 Millionen”, das ist die mögliche Höchst­stra­fe für Verstösse gegen die DSGVO. Wobei diese 20 Millionen nur für Klein­un­ter­neh­men gelten, ab einem Jah­res­um­satz von 500 Millionen Euro, etwas mehr als beim Hand­wer­ker um die Ecke, kann es auch teuerer werden.

Das klingt schon er­schre­ckend. Wobei in dem Fall das Bild schon wieder passend ist!?

Übrigens ist das Bild kein Steck­brief, auch wenn oben im Text ir­gend­wel­che Beträge genannt werden. Viel­leicht wäre die Version “Wir haben Patrick entführt, 20 Millionen … oder wir lassen ihn wieder frei!” rea­lis­ti­scher.

Oder so.


P.S.: Ne, Patrick ist ein recht netter Kerl der Ge­ne­ra­ti­on “wir lösen alles im Internet und/oder mit einer App”. Menschen die, im Ver­hält­nis, ein bi­bli­sches Me­thu­sa­le­mal­ter bereits deutlich über­schrit­ten haben, also ich, sehen die Welt manchmal ein bisschen anders. Das gehört so.

P.P.S.: Dass mir das Thema Mi­ni­ma­lis­mus und ZEN wichtig ist, das ist wohl of­fen­sicht­lich? Die Bild­vor­la­ge habe ich auf 700 Pixel Breite ver­klei­nert. Danach wurde das Bild noch mit “JPEGOPTIM -m78” weiter ver­dich­tet. Platz sparen und so. Bildgröße danach etwa 60KB, und ja es sind bei genauer Be­trach­tung einige Pi­xel­feh­ler zu sehen. Wenn also jemand beim Be­trach­ten des Bildes er­schro­cken ist, dann liegt das an der Kom­pri­mie­rung…

Nu? Mail⇒ Waelti