dumm gelaufen https://blog-bloggen.de/ de Thu, 31 May 2018 15:01:00 GMT https://blog-bloggen.de/rss/ acrylamid 0.7.10 Umgestellt auf HTTPS. Geschwindigkeitsvorteil am Arsch https://blog-bloggen.de/2018/05-geschwindigkeitsvorteil-am-arsch/ <p>Nein, HTTPS ist trotz HTTP/2 nicht generell viel schneller. Es gibt durchaus Fälle, wo die Umstellung auf HTTPS <strong><em>deutlich langsamer</em></strong> ist.</p><p>Bei einem sehr auf PageSpeed getrimmten Blog, &lt;14 KB und <em>ein</em> Zugriff, ist der sehr große Geschwindigkeitsvorteil bei schlechten mobilen Verbindungen durch die Umstellung am Arsch.</p><p>Statt einem Roundtrip werden bei HTTPS zwei Roundtrips benötigt. Mindestens. Was bei einer schlechten Latenzzeit (2G, 3G, überlastetes 4G) eben deutlich spürbar ist. 1,9 Sekunden mit HTTP werden so in manchen Fällen zu 3,5 Sekunden mit HTTPS. Und ja, das ist <em>sehr deutlich</em> spürbar.</p><p>Das heisst nun nicht, dass die Seite schleichend Langsam geworden ist. Die Ladezeit ist bei schlechten mobilen Verbindungen halt nicht mehr ganz so knackig.</p><p>Sei&rsquo;s drum: im Zuge der Veränderungen für DSGVO gehört HTTPS mit dazu, auch wenn das für ein Blog <em>ohne Eingaben</em> nicht nötig wäre. Manch ein Benutzer oder eine Benutzerin könnten durch die &ldquo;unsicher&rdquo; Anzeige schon verunsichtert werden und diese Anzeige, dass eine HTTP Seite unsicher ist, die wird im Juli bei Chrome noch etwas deutlicher werden.</p><p>Somit, wegen der DAU&rsquo;s: PageSpeed ade. Oder so.</p><hr /><hr /><p><em>P.S.:</em> Die Ergebnisse bei <a href="https://webbkoll.dataskydd.net/en/results?url=http%3A%2F%2Fblog-bloggen.de%2F">Webkoll</a> werden <em>nicht nur</em> durch die Umstellung auf HTTPS erzielt.</p> Thu, 31 May 2018 15:01:00 GMT tag:blog-bloggen.de,2018-05-31:/2018/05-geschwindigkeitsvorteil-am-arsch Es geht auch ohne Datenerfassung https://blog-bloggen.de/2018/05-es-geht-auch-ohne-datenerfassung/ <p>Jo. Ein privates Blog geht auch ohne Datenerfassung.</p><p>Das sieht vielleicht, wenn die automatisch generierten Datenschutzerklärungen überflogen werden, auf vielen Seiten anders aus. Wobei hier gilt: wenn etwas anders aussieht, dann bedeutet das nicht, dass es auch anders ist?</p><p>Natürlich werden alle Daten nur zum Besten des Lesers erfasst. Und die ganzen Cookies und Fremdtools sind nur dazu da, dass der Nutzen für den Leser erhöht wird.</p><p>So klingt das häufig.</p><p>Oft ist es allerdings so, dass die ganzen nützlichen Dinge dem Zweck dienen, dass der Leser mit personalisierter Werbung zugeschissen werden kann.</p><p>Oder so.</p> Tue, 29 May 2018 04:32:00 GMT tag:blog-bloggen.de,2018-05-29:/2018/05-es-geht-auch-ohne-datenerfassung Thin Content https://blog-bloggen.de/2018/05-thin-content/ <p>Thin Content: der Leser lernt nichts neues, erfährt nichts, liest nichts, was zum Nachdenken anregen würde.</p><p>Das hat wenig mit der Länge eines Textes zu tun. Und auch die Anzahl der Verwendeten &ldquo;Keywords&rdquo; spielt keine Rolle.</p><p>Wenn 3 Texte mit je 7 Ideen zu irgendeinem Thema zusammengefasst werden zu &ldquo;21 Ideen wie Sie xxxx &hellip;&rdquo;, dann <em>kann</em> daraus etwas neues enstehen. Das ist allerdings recht selten der Fall, das Gefühl &ldquo;&lsquo;hab ich schon gesehen&rdquo; kennen Sie vielleicht auch? Die Anzahl der Tipps ändert an diesem Gefühl, dass die Information schon x-mal gelesen wurde, nichts.</p> Sun, 27 May 2018 06:31:00 GMT tag:blog-bloggen.de,2018-05-27:/2018/05-thin-content